Neues aus der HundePraxis

Die HundeReha ist eröffnet

Die Farbe ist getrocknet, die Behandlungsräume sind eingerichtet und der Testlauf wurde bereits erfolgreich absolviert.

Seid heute morgen hat die HundeReha ihren Betrieb in der Ladestraße 29 in 59514 Welver offiziell aufgenommen. Die neuen Räumlichkeiten liegen in kurzer Fußentfernung zur HundePraxis gegenüber der Einkaufsmärkte Aldi und Edeka.

Die Behandlungsräume sind in einem modernen Gebäude untergebracht und mit Hinweisschildern gekennzeichnet - Parkmöglichkeiten stehen für unsere Patienten ausreichend zur Verfügung.

Julia Serowy und ihre Kolleginnen werden dort die Patienten der HundePraxis mit einem Reha Programm betreuen, welches individuell für den jeweiligen Patienten zusammengestellt wird.

In enger Abstimmung mit dem Team in der Hundepraxis stellen wir sicher, dass das Therapieprogramm in der HundeReha jederzeit flexibel an den Behandlungsverlauf in der HundePraxis angepasst werden kann.

 

Neue Therapiemöglichkeiten: Die HundeReha kommt 

Störungen im Bewegungsapparat beeinflussen Wohlbefinden und Lebensqualität des Hundes. Bei Nichtbeachtung können sich daraus chronische Erkrankungen entwickeln. 

Für einen nachhaltigen Behandlungserfolg sind Spritzen nicht immer die erste Wahl.  

Wir haben daher ein neues Behandlungsangebot entwickelt, welches am 03.08.2015 an den Start gehen wird. Die HundeReha ergänzt den Besuch beim Tierarzt und ermöglicht - nach genauer Diagnostik - eine dauerhafte Verbesserung, z.T. sogar Behebung des Grundproblems.

Betreut werden die Patienten in neuen Räumlichkeiten der HundeReha von unserer Kollegin Julia Serowy. Sie bringt neben Ihrer langjährigen Erfahrung als Behandlungsassistentin eine abgeschlossene zertifizierte Akkupunktur- Ausbildung mit.

Im nächsten Newsletter stellen wir Ihnen unser neues Angebot detaillierter vor. Ihre Fragen dazu beantworten wir jederzeit gerne..

 

Schwimmen mit Hunden

Zu diesem Thema finden Sie ausführliche Informationen in unserer Infobox...

Tumorerkrankungen durch Zeckenschutzpräparate

Gerade Tumorerkrankungen scheinen in den letzten Jahren beim Hund zugenommen zu haben. Insbesondere immer jüngere Hunde sind betroffen. Ein Grund mehr für mich manche, zugegebenermaßen sehr wirkungsvolle, Zeckenschutzpräparate kritisch zu betrachten. Ich favorisiere die biologischen Präparate, auch wenn nicht jedes dieser Mittel bei jedem Hund gleich gut wirkt. Manchmal muss man Verschiedenes ausprobieren, um das Passende für den eigenen Hund zu finden. Wichtig ist es frühzeitig vor der eigentlichen Zeckensaison mit dem Zeckenschutz zu beginnen. Falls Sie Fragen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Zeckenabwehr haben, melden Sie sich bitte. Wir beraten Sie gern.

Impfung

Neues zum Thema Impfung finden Sie in der Infobox...

Tragen Sie sich gerne hier in unseren Newsletter ein, um in Zukunft direkt aktuelle Informationen von uns zu erhalten.